Surfers Norland

Einzigartige Strände Nordnorwegens

Das türkisfarbene Meer trifft auf einen weißen Sandstrand

Steht ein arktischer Strandurlaub auf Ihrer Bucket List? Viele reisen nach Süden, um das Strandleben zu genießen. Wenn Sie jedoch nach Norden reisen, vielleicht bis zum norwegischen Festland, werden Sie feststellen, dass Finnmark auch Strände von höchster Qualität anbieten kann. Hier, wo die brutale Barentssee ständig die norwegische Küste peitscht, prägen die Naturgewalten seit Tausenden von Jahren die Küstenlandschaft. Das Ergebnis sind weiße Strände, an denen Tiere wie Wale, Robben und Seeadler meist die Einzigen sind, mit denen Sie Ihre Umgebung teilen müssen.

Nehmen Sie zum Beispiel den Sandfjordstrand östlich der Finnmark. Hier werden Ihnen keine Massagen oder billiger Sonnenschutz angeboten. Aber wenn Sie eine nächtliche Kajak-Tour unter der herrlichen Mitternachtssonne unternehmen möchten, die Aussicht auf Russland genießen möchten oder einmal einen „nordnorwegischen Badeanzug“ tragen möchten, können Sie diesen Punkt schon bald streichen!

Summer Sommarøya

Wenig Menschen, dafür viel Poesie

Wenig Menschen. Nur der sanfte Klang des türkisfarbenen Meeres, der in einem ewigen Kuss auf den perlweißen Strand trifft. Sie breiten das Handtuch aus und machen es sich in der tiefen Abendsonne bequem. Willkommen an Ihrem eigenen Sandstrand – irgendwo in der Arktis.

Wenn man an Strandurlaub denkt, denkt man vermutlich nicht direkt an Norwegen. Suchen Sie im Internet nach dem Wort „Strand“, wird Norwegen wahrscheinlich nicht unter den ersten hundert Spielen auftauchen, und Nordnorwegen vermutlich gar nicht. Dennoch sind Strandleben und Nordnorwegen in der Tat eine Kombination, die jeder erleben sollte, der Landschaften schätzt, in denen Berge auf Wasser treffen. Die nördlichen Strände sind einzigartig – und das Beste ist, Sie müssen um keine freien Liegeplätze kämpfen.

Sie werden auch nicht von nervigen Strandverkäufern gestört – oder von Musik aus Lautsprechern entlang einer überfüllten Strandpromenade.

Im Gegenteil, die Strände in Nordnorwegen liegen inmitten einer unvergleichlichen und majestätischen Natur. Hier schwebt ein Steinadler wachsam über Ihnen, während Sie durch die weite Landschaft wandern und nach Ihrem eigenen, völlig privaten Strand suchen. Das Einzige, was Sie hören, ist das Rauschen der Wellen, die wie seit Tausenden von Jahren auf den Strand treffen.

Hier, weit im Norden, wartet ein Strandparadies nur auf Sie.

beach life

Finden Sie Ihren Privatstrand

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie elegant Sie in einem Neoprenanzug auf einem Surfbrett aussehen und einfach nur das Leben an einem wunderschönen Sandstrand genießen möchten, sind die Lofoten der richtige Ort für Sie. Der absolut Foto-freundlichen Hauklandstranda wurde 

zum besten Norwegens gewählt, und bei Ihrem Besuch, wissen Sie auch warum. Die blaugrüne Lagune ist von steilen Berggipfeln gesäumt und vom Strand aus genießen Sie einen Panoramablick auf die Berge und das Meer.

Von hier aus sehen Sie mit etwas Glück bis hin nach Sommerøya. Das Fischerdorf sonnt sich in der arktischen Mitternachtssonne ganz am Ende der Meeresbucht – eine Autostunde westlich von Tromsø. Der Ort ist berühmt für seine kreideweißen Strände und das türkisfarbene Wasser. Ein Seekajak ist perfekte, um die Gegend vom Meer aus zu erkunden. Packen Sie einen Snack ein, etwas zu trinken und eine Fotokamera und das arktische Archipel ist bereit, entdeckt zu werden.

Beach on your own

Die unvergleichlichen weißen Strände bestehen aus feingemahlenem Kalk aus Muscheln und Meeresorganismen. Der berühmte Zahn der Zeit hat diese Teile in winzige Partikel zerlegt, die heute eine äußerst bequeme Schlafunterlage für arktische Strandlöwen bieten. Sollten auch Sie sich so wohl fühlen, dass Sie beim Rauschen der Wellen einschlafen, ist die gute Nachricht, dass Sie sich kaum Sorgen machen müssen, einen Sonnenbrand zu bekommen ...

Sie müssen sich auch keine Sorgen machen, dass Sie von einem nordnorwegischen Strand vertrieben werden. In Norwegen gilt das öffentliche Recht. Dieses Recht bedeutet, dass die Natur, einschließlich großer Teile der lang gestreckten Küste, für alle offen zugänglich sind. Das heißt, Sie können Ihr Boot festmachen, ein Zelt aufbaut und die Sommernacht am Strand verbringen. Mit ein wenig Vorrat und Abenteuerlust im Gepäck können Sie somit König oder Königin über Ihre eigene Insel werden – solange der König daran denkt, wieder aufzuräumen.

Auch norwegische Strände bleiben nicht von der Umweltverschmutzung verschont. In den letzten Jahren sind sich Norweger und Besucher jedoch des großen Problems der Meeresverschmutzung und der Auswirkungen von Plastikmüll auf die Tierwelt entlang der Küste bewusster geworden. Dies hat zu unzähligen freiwilligen Aufräumaktionen geführt, bei denen jeder, der möchte, dazu beitragen kann, die Umwelt zu verbessern. Oft werden solche Aktionen zu einem sozialen Event, das einem die Möglichkeit gibt, neue Menschen zu treffen und gleichzeitig dazu beiträgt, die einzigartige arktische Natur für die Nachwelt zu bewahren.

“Norwegischer Badeanzug“

Girls running in the sea on beach

Selten kriechen die Temperaturen über 15 Grad Celsius und das Schwimmen so weit im Norden wird zur Herausforderung. Wenn man jedoch von den Einheimischen lernt, kann man in den Wellen toben, ohne vor Kälte schreien zu müssen. An sonnigen Tagen tragen die Einheimischen einen sogenannten „nordnorwegischen Badeanzug“ – auch als Neoprenanzug bekannt. Dieser wird einem hier von Herzen empfohlen. Der Anzug isoliert gegen das nasse Element, indem sich eine dünne Wasserschicht unter den Stoff bildet. Dieses Wasser wird durch die Körperwärme lauwarm gehalten, und daher ist es möglich, ein Bad in Nordnorwegen zu genießen!

Die Aktivitäten sind sehr zahlreich für diejenigen, die sich ins arktische Salzwasser wagen. Der Strand von Unstad auf den Lofoten gilt als einer der besten des Landes und definitiv als einer der exotischsten Surforte der Welt. Surfer aus aller Welt kommen seit den 60er-Jahren zu diesem spektakulären Strand. Hier rollen die Atlantikwellen zwischen den Bergen, bevor sie in die Bucht einbrechen. Egal, ob Sie im Sommer unter der Mitternachtssonne surfen oder im Winter während die Nordlichter über Ihnen tanzen – an vielen anderen Stränden der Welt werden Sie solche Erlebnisse bestimmt nicht haben.

Vorschläge für Ihre nächste Reise

<% formatOccasionDate(occasions.start) %> - <% formatOccasionDate(occasions.end) %>